Yoga Bikinifigur - Abnehmen mit Yoga | pranajaya

Yoga Bikinifigur – Abnehmen mit Yoga

Die Yoga Bikinifigur ist sicher dafür da uu sich selber finden, sich besser konzentrieren können, entgiften, das Selbstvertrauen stärken, zu mehr Ruhe und Gelassenheit kommen und vor allem – den Körper straffen und einige Pfunde verlieren – Yoga ist ein tolles Mittel, um den Körper wieder in Form zu bringen und das auf eine sehr gesunde, gelenkschonende Art und Weise.

Mit Yoga Bikinifigur? Das ist einfach und macht auch noch richtig viel Spaß!

Der sanfte Fettburner

Yoga ist keine Diät im herkömmlichen Sinne, aber die alte indische Lebensphilosophie kann auf sehr angenehme und schonende Weise helfen, das eine oder andere Fettpolster loszuwerden. Denn körperliche Fitness und Ernährung spielen eine wichtige Rolle rund um das Thema Yoga. Vor allem auch für Menschen, die starkes Übergewicht haben oder die unter Gelenkproblemen leiden, ist Yoga eine ideale Alternative zum normalen Ausdauersport. Da man in einfachen Yoga-Übungen auf ganz sanfte Art und Weise wieder an körperliche Betätigung herangeführt wird und dabei die Sehnen und Gelenke nicht so stark belastet wie zum Beispiel beim Joggen.

Du bist, was du isst

Alle wissen inzwischen, dass fettes Fast Food und zu viele Süßigkeiten unserem Körper nicht gut tun. Mit Hilfe von Yoga lernt man, besser auf die Ernährung zu achten und Speisen zu uns zu nehmen, die uns gut tun. Mit der ayurvedischen Küche gesund, nahrhaft und abwechslungsreich essen – das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Mit Power Yoga zur Wunschfigur

Dann geht es mit kräftigenden Übungen weiter, die helfen, den Körper wieder in Form zu bringen und zu entschlacken. Das geht zum Beispiel ganz gezielt mit dem Fatburn-Yoga. Bei dieser besonderen Form werden die einzelnen Übungen nicht getrennt absolviert mit Pausen dazwischen, sondern reihen sich nahtlos aneinander an. Das ist ein ideales Work-out, das wie ein intensives Ausdauertraining wirkt. Die gleichmäßige Belastung und der ständige Wechsel von An- und Entspannung der Muskulatur sorgen dafür, dass der Körper auf den Fettverbrennungs-Modus umschaltet. Damit werden gleich zwei Effekte erzielt: Der Körper wird durch die Übungen straffer und gleichzeitig werden Fettpolster abgebaut und die Yoga Bikinifigur kommt man entscheidend näher.

Dritter positiver Nebeneffekt: Die Übungen aus dem Yoga bringen den Stoffwechsel unseres Körpers in Schwung. Auch das lässt die Pfunde purzeln. Für Einsteigerinnen empfehlen sich zunächst 15 Minuten Yoga am Tag. Wer schon länger Yoga macht, der kann einfach in den gewohnten Übungen das Tempo steigern und jeden zweiten Tag eine halbe Stunde lang trainieren.

Yoga im Urlaub kennenlernen

Für Yoga-Neulinge ist ein Urlaub in einem speziellen Yoga-Hotel, wie zum Beispiel im Hotel Freund, sehr empfehlenswert. Denn hier wird man ganz professionell in die Welt des Yoga eingeführt und hat auch die Möglichkeit an den regelmäßigen Yogastunden ganz unverbindlich teilzunehmen – mit oder ohne oder dadurch zur Yoga Bikinifigur eine wahre Empehlung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.